SCHUFA Holding AG - Erfahrungsbericht 8479

  • vor mehr als 10 Jahre
    Keine Bewertung

    Am 8. März kam ein Brief mit der Forderung nach Ausweiskopie. Ich lehnte es mit von einem anderen Nutzer übernommen Text ab.

    "Sehr geehrte Damen und Herren,

    unter der Bearbeitungsnummer xxx liegt bei Ihnen mein Antrag auf
    Auskunft gemäß §34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) vor. In Ihrem
    Antwortschreiben fordern sie eine Kopie meines Personalausweises an.
    Ich weise Sie darauf hin, dass die Übermittlung nach §14 PAuswG nicht
    vorgesehen ist.
    Ich bitte um eine Beantwortung meines Auskunftsersuchens nach §34
    BDSG. Ferner bitte ich, weitere Auskunft Ersuchende nicht mit der
    Anforderung einer Ausweiskopie zu belästigen."
    Ich würde die Antwort auch an meineSCHUFA@schufa.de schicken. Ihr könnt auch immer noch mit dem Landesdatenschutzbeauftragten winken.