DI DEBIT-INFO GmbH

Download als

Kontaktdaten

Max-Frankl-Str. 14
94522 Wallersdorf
Telefon:
0991 / 360 882 0
Telefax:
0991 / 360 882 29
URL:
http://www.debit-info.de/ (Kontakt)
E-Mail:
kontakt@debit-info.de
Kategorien:
Inkasso
Status:
aktiv - Anfragen werden per Fax zugstellt

"In unserer Datenbank sind wichtige Informationen von Debitoren, mit denen unsere angeschlossenen Kunden in Geschäftsbeziehung stehen."
http://www.debit-info.de/ (abgerufen am 05.07.2011)

Auskünfte stammen von:

Erfahren Sie jetzt, was DI DEBIT-INFO GmbH über Sie weiß!

Kostenlos Selbstauskunft anfordern

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5 (8 Bewertungen)
  • 5 Sterne:
    (5)
  • 4 Sterne:
    (0)
  • 3 Sterne:
    (0)
  • 2 Sterne:
    (0)
  • 1 Sterne:
    (3)

Beispiel-Anschreiben

Anschreiben als PDF herunterladen Anschreiben (PDF) herunterladen

Kommentare

  1. von Jakob Petry vor mehr als 2 Jahre

    Anhang:
    Thumb

    Hab auch die Antwort erhalten.
    Angeblich Stimmen die Daten von mir nicht mit den gespeicherten Daten überein. Ich soll das im Net zu findende Formular benutzen und unterschrieben mit Ausweiskopie per Post zusenden.

  2. von Thomas vor mehr als 2 Jahre

    Hallo,
    ich habe die gleiche Antwort erhalten wie die anderen.
    Meine Frage allerdings muss ich die Ausweiskopie in einem frankierten Umschlag?
    Denn ich bin der Meinung, diese Masche sollte man nicht unterstützen!!

  3. von SAM vor mehr als 2 Jahre

    Kann das sein, dass das mit der Ausweiskopie nur ne billige Masche ist?

  4. von Madelaine vor mehr als 2 Jahre

    Hallo Sascha!

    In dem Fall darf das Unternehmen Auskunft verlangen und deinen Pass anfordern. Ob es dann nachher so ist, wuerde ich aber genau pruefen. Wenn nicht, direkt Beschwerde einlegen. Wie das geht, haben die anderen ja schon gezeigt.

    Gruss,
    M

  5. von Sascha vor mehr als 2 Jahre

    Hab auch die antwort erhalten.
    Angeblich Stimmen die daten von mir nicht mit den gespeicherten daten überein. und soll das berühmte formular benutzen und unterschrieben mit ausweiskopie per post zusenden.

  6. von Veith vor mehr als 2 Jahre

    Nachricht vom Landesdatenschutzbeauftragten
    Auszug:

    "Sehr geehrter Herr xxxxxxx,

    aufgrund der angeforderten Stellungnahme bei DI Debit-Info GmbH vom XX.XX.2011 hat uns die Firma
    mitgeteil, dass sie Ihnen die Selbstauskunft trotz Bedenken erteilt hat.

    Das Vorgehen der Di Debit-Info GmbH bei Auskunftsersuchen werden wir verfolgen und ggf. Weiteres veranlassen.

    Mit freundlichen Grüßen"

    Geht doch! Immer nur hartnäckig bleiben, Leute!

  7. von Jens vor mehr als 2 Jahre

    Habe heute das Schreiben von Herrn Lehner erhalten und musst kurz lachen.

    "Hiermit teilen wir Ihnen mit, dass uns keine über Sie gespeicherten Daten vorliegen."

    Wofür nun die Ausweiskopie? Um festzustellen, dass zwischen keinen Daten und dem Anfragenden Unterschiede bestehen...

  8. von Veith vor mehr als 2 Jahre

    @Alfons: Direkt ran an den Datenschutzbeauftragten! Die muessen merken, dass das so nicht geht bei dem Verein.

  9. von Alfons vor mehr als 2 Jahre

    Habe auch eine Antwort bekommen, dass ich ein Formular unter o.g. URL ausfüllen soll und mit Kopie des Personalausweises per Post zuschicken soll. Bin gespannt auf den Erfahrungsbericht von Jens.

  10. von Jens vor mehr als 2 Jahre

    Habe heute die Antwort des Datenschutzbeauftragen erhalten.

    Ausweiskopie (mit Schwärzungen) kann verlangt werden, wenn zwischen den Daten des Anfragenden und den gespeicherten Daten Abweichungen bestehen.

    Da auf Grund des Schriftverkehrs zwischen mir und der Firma bzw. zwischen mir und dem Datenschutzbeauftragten keine Zweifel an meiner Identität bestehen, wurde die Firma angewiesen die Auskunft zu erteilen.

    Ich warte jetzt ab und melde mich wieder. Sollten die Daten (Anschrift, Geburtsdatum) übereinstimmen, dann werde ich dies dem Datenschutzbeauftragten mitteilen, da es sich dann nur um eine Masche der Firma handelt.

  11. von Veith vor mehr als 2 Jahre

    Jony-

    Wenn die Daten nicht übereinstimmen, darf eine Kopie des Ausweises verlangt werden. siehe URL.

    Gruss,
    Veith

  12. von Jony vor mehr als 2 Jahre

    Anscheinend hat die Firma ihre Strategie geändert und behauptet nun direkt es läge ein Einzelfall vor in dem sie schreibt: "Die unter ihrem Namen gespeicherten Daten stimmen nicht überein mit den von ihnen bekanntgegebenen Daten".

    Verlangt wird nun eine Ausweiskopie und das besagte Formular. Werde jetzt alles einsenden und den Fall an den Datenschutzbeauftragten geben, falls es sich bei der Auskunft um genau die Daten handelt, die ich schon anfangs eingereicht hatte.

  13. von Veith vor mehr als 2 Jahre

    Hi zusammen,

    habe nach meinem ersten Schreiben (siehe unten) erneut die Anforderung bekommen, dass Ausweiskopie gefordert wird. Es wurde keinerlei Begründung gegeben. Werde nun auch den Datenschutzbeauftragten einschalten.

    Gruss,
    Veith

  14. von Jens vor mehr als 2 Jahre

    Habe heute die zuständige bayrische Behörde informiert (www.lda.bayern.de). Schauen wir mal

  15. von Jens vor mehr als 2 Jahre

    Habe auf die erste "Ablehnung" das Schreiben von Veith (vielen Dank) per E-Mail versandt. Heute kam eine Antwort, man verlangt weiterhin die Nutzung eines Formulars, eine unterschrift und ggf. eine Kopie des Personalausweises.

    Fülle ich nun dieses Formular aus, was ich für nicht erforderlich halte oder schalte ich gleich den Datenschutzbeauftragten ein?

    Hat jemand Erfahrungen?

  16. von Joachim vor mehr als 2 Jahre

    Einen Tag nach dem Auskunftsersuchen kam ein Schreiben, dass das Formular von der Web-Seite zu nutzen sei und eine Ausweiskopie beigelegt werden soll.
    Das Formular wurde ausgefüllt und in meinem Anschreiben auf die Änderung des PAuswG hingewiesen. Nach 6 Tagen kam die Antwort, dass keine Daten gespeichert sind.
    Geht also doch auch ohne Kopie.

  17. von michaela vor mehr als 2 Jahre

    Fordern auch Persokopie an...

  18. von dr.Death vor mehr als 2 Jahre

    Nach einem formlosen Hinweis auf das geänderte Personalausweisgesetz kam 3 Tage später die geforderte Selbstauskunft.

  19. von Veith vor mehr als 2 Jahre

    Sehr geehrter Herr Lehner,

    meine Anfrage zur Selbstauskunft gem. §34 Bundesdatenschutzgesetz beantworteten Sie am XX.XX.2011. Dafuer vielen Dank. Sie fordern mich –wie viele andere Antragsteller- allerdings dazu, Ihnen pauschal eine Ausweiskopie zu uebersenden. Dieses Vorgehen ist nicht zulaessig, sondern darf nur in begruendeten Einzelfællen angewandt werden.

    Bitte teilen Sie mir bis zum [+2 Wochen] mit, ob bei mir eine solcher Einzelfall besteht. Diese bitte ich ggf zu begründen.

    Sollte ich von Ihnen keine Antwort entweder in Form der gewuenschten Auskunft oder einer nachvollziehbaren Stellungnahme erhalten, sehe ich mich gezwungen, die Aufsichtsbehörde fuer Datenschutz in Muenchen einzuschalten.

    Mit freundlichem Gruß,

  20. von liddl vor mehr als 2 Jahre

    Habe ebenfalls ein Schreiben bekommen, in dem eine Kopie meines Persos gefordert wird. Wie reagiere ich darauf am besten?

  21. von elefant10 vor mehr als 2 Jahre

    Ablehnung mit Anforderung einer Ausweiskopie kam sehr schnell. Der Datenschutzbeauftragte wird jetzt eingeschaltet.
    Die wissen nicht das daß Kopieren von Ausweispapieren nicht erlaubt ist. Für die Auskunft ist eine Kopie nicht zu verwerten.

  22. von anon vor mehr als 2 Jahre

    Antwort von DI DEBIT

    "jedoch benötigen wir aus datenschutzrechtlichen Gründen zwingend eine Kopie ihres Personalausweises."

Alle Unternehmen anzeigen