Berliner Volksbank eG - Erfahrungsbericht 1887

  • vor etwa 10 Jahre
    Bewertung: 1 SterneBewertung: 1 SterneBewertung: 1 SterneBewertung: 1 SterneBewertung: 1 Sterne

    teilt in einem ersten Schritt telefonisch mit, dass sie die Auskunft völlig überflüssig fände, da sie ohnehin keine Daten unerlaubter weise weitergeben würde.

    In einem weiteren Telefonanruf wird mitgeteilt, dass die Auskunft nun doch erteilt wird. Zugleich würde aber nunmehr das bestehende Bankkonto hiermit fristlos gekündigt, da man wegen der Anfrage das Vertrauensverhältnis zerstört sähe (!!!!!).