Santander Consumer Bank AG

Download als

Kontaktdaten

Santander-Platz 1
41061 Mönchengladbach
Telefon:
02161 / 690 0
Telefax:
02161 / 690 469 053
URL:
http://www.santander.de (Kontakt)
E-Mail:
email-service@santander.de
Kategorien:
Banken
Status:
aktiv - Anfragen werden per Fax zugestellt

Erfahren Sie jetzt, was Santander Consumer Bank AG über Sie weiß!

Kostenlos Selbstauskunft anfordern

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung: 2.7 (15 Bewertungen)
  • 5 Sterne:
    (5)
  • 4 Sterne:
    (0)
  • 3 Sterne:
    (3)
  • 2 Sterne:
    (0)
  • 1 Sterne:
    (7)

Beispiel-Anschreiben

Anschreiben als PDF herunterladen Anschreiben (PDF) herunterladen

Kommentare

  • vor 9 Monate
    Bewertung: 5 SterneBewertung: 5 SterneBewertung: 5 SterneBewertung: 5 SterneBewertung: 5 Sterne

    Volle Punktzahl für die Bank. Nach Versand meines Faxes wurde noch am gleichem Tage meine Anfrage bearbeitet. Jedoch musste ich einen erneuten Legitimationsbeweis versenden. Dies finde ich sogar positiv, dass sich die Bank genau an die Restriktionen des Bankgeheimnisses stützt und eine Unterschriftenprobe verlangt.
    Nach zweieinhalb Wochen erhielt ich ein Schreiben mit allen geforderten Erklärungen. Es wurde mitgeteilt, dass vor Abschluss des Darlehensvertrages die Auskunft bei der Schufa eingeholt wurde. (Ist ja auch logisch). Die Firma erwähnt die Speicherung der Daten zum Zwecke der Vertragsdurchführung, eine Weitergabe erfolgt nicht. Des Weiteren erhob die Firma zwölf Monate vor meinem Auskunftsersuchen keine Score-Werte.
    Die Schreiben sind nicht maschinell erstellt und sind unterschrieben. Als Anlage wurde mir eine Kopie meines Darlehensvertrages mitgeschickt.
    Eine sehr gute Antwort. Meine Erwartungen wurden erfüllt und die Schreiben kamen bei mir sehr schnell an. So stellt man sich das Agieren einer Bank vor.

  • vor 10 Monate
    Bewertung: 5 SterneBewertung: 5 SterneBewertung: 5 SterneBewertung: 5 SterneBewertung: 5 Sterne

    Ging problemlos. So erwarte ich das von meiner Bank.

  • vor fast 2 Jahre
    Bewertung: 1 SterneBewertung: 1 SterneBewertung: 1 SterneBewertung: 1 SterneBewertung: 1 Sterne

    Ich soll neben Legitimationspapieren auch alle Angaben von mir mitteilen, also Kontonummer, Anschriften, alte Anschriften usw... Eigentlich wollte ich ja eine Antwort. Vom BDSG war auch keine Rede mehr in der Antwort. Das eine Auskunft über die Beschwerdeabteilung der Santander läuft, ist auch komisch. Bin mal gespannt, ob ich meine Informationen noch bekomme.

  • vor mehr als 5 Jahre
    Bewertung: 1 SterneBewertung: 1 SterneBewertung: 1 SterneBewertung: 1 SterneBewertung: 1 Sterne

    Erkennt die Unterschrift nicht an und verlangt zusätzlich Ausweiskopie, Konten, Karten, Voranschriften, Familiennamen etc. Wollte ich nicht Auskunft haben??

  • vor mehr als 6 Jahre
    Keine Bewertung

    - zweifeln die Echtheit der Unterschrift an
    - mit Berufung auf die Restriktionen des Bankgeheimnisses wird eine Originalunterschrift verlangt und gebeten ggf. auch eine Ausweiskopie oder gleichwertiges Legitimationspapier beizulegen
    - möchten auch noch die Nummern meiner bei Santander geführten Konten und Karten erfahren - eigentlich wollte ich eine Auskunft von denen über meine Daten ... und nicht umgedreht

  • vor mehr als 6 Jahre
    Keine Bewertung

    Schreiben enthält keine Originalunterschrift, deswegen keine Auskunft...

  • vor mehr als 5 Jahre
    Bewertung: 1 SterneBewertung: 1 SterneBewertung: 1 SterneBewertung: 1 SterneBewertung: 1 Sterne

    Will erkannt haben, daß das Auskunftsschreiben über "selbstauskunft.net" keine Originalunterschrift enthält!

    Nach erneutem Auskunftsersuchen nach BDSG per E-Mail mit PA-Kopie:
    Die Santander Bank ist das mit Abstand mit einer Selbstauskunft nach BDSG am meisten überforderte Unternehmen.
    Hat Null Überblick über die eigenen Geschäftsbereiche, vermittelt an Filiale, endlose Versuche den dort zuständigen Sachbearbeiter telefonisch zu erreichen, dann kennt dieser die "Selbstauskunft nach §34 BDSG" nicht und fragt MICH was zu tun ist, ich verweise an den zuständigen Datenschutzbeauftragten, Selbstauskunft nach wie vor unvollständig, da nicht alle Geschäftsbereich mit jeweils eigenen Kundendaten berücksichtigt wurden.
    ***** EINE EINZIGE KATASTOPHE *****

  • vor mehr als 6 Jahre
    Bewertung: 1 SterneBewertung: 1 SterneBewertung: 1 SterneBewertung: 1 SterneBewertung: 1 Sterne

    Möchte zusätzlich Nummern der Konten UND Karten, Geburtsdatum (stand zwar im Schreiben), Anschrift (Stand im Schreiben). Zweifeln die Unterschrift an. Verlangen außerdem Kopie des Personalausweises oder ähnliches. Komischerweise ist die Santander gegenüber der Schufa wesentlich redseliger. ;)

Alle Erfahrungsberichte lesen.

Alle Unternehmen anzeigen