Kraftfahrt-Bundesamt - Erfahrungsbericht 14930

  • vor mehr als einem Jahr
    Bewertung: 3 SterneBewertung: 3 SterneBewertung: 3 SterneBewertung: 3 SterneBewertung: 3 Sterne

    Positiv zunächst ist erst mal, dass eine Antwort bereits nach einer Woche im Briefkasten eintrudelte. Jedoch verlangte man mehr Details von der Kopie des Bundespersonalausweises (lesbare Unterschrift). Also schickte ich via E-Mail eine erneute Kopie, mit weniger geschwärzten Daten, so wie es beispielsweise selbstauskunft.net empfiehlt.
    Die gewünschte Antwort kam dann eine Woche später. Zwei Wochen Bearbeitungszeit sind vollkommen okay. Jedoch ziehe ich zwei Sterne ab, da jeweils alle Schreiben in Form eines Kurzbriefes gehalten sind. Diese Art Schreiben zu verfassen sieht nicht gerade gut und professionell aus. Des Weiteren ein schnödes schwarz-weiß Papier. Auch die Erklärungen sind recht karg. Es wird lediglich auf Rechtsquellen verwiesen. Das alles macht einen ziemlich unfreundlichen Eindruck. Im Adressfeld wurde ein falscher Name von mir angegeben. Daran merkt man, dass die Abarbeitung dem KBA nicht gerade viel Mühe bereitet. Aus diesem Grunde auch der Abzug. Man erhält alle Informationen die man braucht, aber auf Bürgerfreundlichkeit wird nicht gerade wert gelegt. Dies ist keine Kritik aus dem Grund, dass Bußgelder und Punkte von mir registriert sind. Dies habe ich bei meiner Bewertung völlig außer Acht gelassen.