Deutsche Postbank AG - Erfahrungsbericht 5661

  • vor fast 8 Jahre
    Bewertung: 5 SterneBewertung: 5 SterneBewertung: 5 SterneBewertung: 5 SterneBewertung: 5 Sterne

    Standardschreiben wie bei „Ratlos“…

    Da ich aber (kein) Kunde mehr bin, spare ich mir das Porto für eine Ausweiskopie. Denn ich werde schon vorsorglich darauf hingewiesen, dass Daten aus „zurückliegenden erledigten Kundenbeziehungen […] nur noch im Rahmen von Prüfungen durch Behörden oder zur Bearbeitung von Reklamationen des Kontoinhabers herangezogen werden“ können. Aus eigener beruflicher Erfahrung schließe ich, dass die Postbank nach Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen meine Daten tatsächlich löschen wird. Dafür ist sie zu groß, als dass es dafür nicht einen Standardprozess gibt.